Steirische Harmonika von Alpen

Die Steirische Harmonika von Alpen wird in einer Manufaktur in Slowenien gefertigt. Als Drei-, Vier- und Fünfreihige wird diese Harmonika in den verschiedensten Stimmungen gebaut. Alpen Harmonika baut seine Steirischen Harmonikas in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ob modern oder rustikal – so ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit aufwendigen Intarsien und raffinierten Metallborten sind diese Steirischen allemal ein Hingucker. Ich habe hier ein paar der Modelle aufgeführt:

Hinweis: Die gezeigten Harmonikas sind ein Angebot von Volksmusikstadl und werden nicht auf www.steirische-harmonika-online.de verkauft. Sie gelangen nach dem Anklicken der Bilder auf die Homepage von www.Volksmusikstadl.com

 

Harmonikabauer aus Slowenien

Die Harmonika wird immer öfter in Slowenien gefertigt. Nicht nur die günstige Herstellung macht Slowenien so interessant, sondern die Harmonikabauer vor Ort verstehen ihr Handwerk. Beinahe schon so lange wie es die Steirische Harmonika gibt, existieren auch schon Harmonikabauer in Slowenien.

Slowenien – die Untersteiermark

Mehr als 700 Jahre war Slowenien, als Untersteiermark ein Teil des Herzogtum Steiermark. So kam es auch, dass sich die Produktion der Steirischen Harmonika, auch in Slowenien ausbreitete. Inzwischen werden in vielen Manufakturen viele Knopfharmonikas in Handarbeit hergestellt.

Diese Bauteile bestimmen den Charakter einer Harmonika

Die Steirische Harmonika wird in ihrer Bauweise von den verschiedensten Bauteilen bestimmt. Korpus, Diskantseite, Helikonbass, Balg und die Stimmstöcke mit ihren Stimmplatten bestimmen nicht nur das Aussehen, sondern auch den charakteristischen Klang einer Harmonika.

Achten Sie deshalb beim Kauf nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die verwendeten Materialien, die in den verschiedensten Modellen verbaut werden. Auch die Verarbeitung der Hölzer, Metalle und des Balges sollten bei der Auswahl eine Rolle spielen.

Diese Harmonikas gibt es

Inzwischen gibt es die verschiedensten Marken, die sich auf dem Harmonikamarkt durchgesetzt haben. Zupan, Strasser oder Alpen sind nur ein paar der vielen Steirischen Harmonikas, die es gibt. Als Laie verliert man sehr schnell den Überblick. Um den Durchblick zu behalten, sollte man sich vor dem Kauf am besten in einem Geschäft vor Ort beraten lassen und sich mit den Begriffen wie Stimmzungen, Schwebung oder Tremolo auseinandersetzen.

Auch das nötige Zubehör für Ihre Steirische Harmonika gilt es zu entdecken. Balgschoner oder individuelle Knöpfe werten nicht nur das Aussehen auf, sondern erleichtern auch das Spielen der Harmonika.

Wie sieht es mit den Noten aus?

Eine Steirische kann man auch nach Noten spielen. Seltsame Aussage mag man als erstes denken. Denn generell sollte man jedes Instrument nach Noten spielen können. Für die Steirische Harmonika wurde eine extra Griffschrift entwickelt. 

Die Griffe wurden zwar auf einer Linie, ähnlich der einer Notenlinie, angeordnet, nur dass diese hier keine Note in dem Sinn darstellen, sondern die Taste, die auf der Diskantseite der Ziach gedrückt werden soll. So kann man auch ohne Notenverständnis die Steirische erlernen.

Generell stimmt allerdings auch die Aussage, dass man die Steirische nach Noten erlernen kann. Manche Musikschulen bieten dies sogar explizit an.

Hol Dir jetzt Noten speziell für die Steirische Harmonika bei Amazon